Ökologisches Projektjahr

Die Projektidee

Die Bundessprecher:innen des FÖJ-Jahrgangs 2019/20 haben die Idee des „FÖJ als Projektjahr“ entwickelt. Ihre Ideen haben sie in Form eines Positionspapiers veröffentlicht.

Gemeinsam mit den FÖJ-Bundessprecher:innen und den öBFD-Sprecher:innen des Jahrgangs 2020/21 haben wir die Idee des „FÖJ als Projektjahr“ aufgegriffen und auf beide ökologische Freiwilligendienste ausgeweitet. Über das letzte Jahr hinweg haben wir ein Konzept entwickelt in dem die Kernpunkte des Projekts festgehalten sind und der grobe Aufbau eines Projektjahres vorgestellt wird.
Anhand dieses Konzeptes haben wir beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Angelegenheiten einen Projektförderantrag gestellt. Mit dem Geld wollen wir jährlich Projekte von Freiwilligen an ihren Einsatzstellen und im Sprecher:innenwesen fördern und die erste Minijob-Stelle des Vereins schaffen. Die Stelle wird die Verwaltung des Projekts übernehmen. Ein Entscheidungsgremium, das aus Mitgliedern der FÖJ- und öBFD-Gremien besteht, entscheidet gemeinsam über die eingehenden Anträge der Freiwilligen.

Wir freuen uns auf die Umsetzung des Projekts und erhoffen uns davon Herzensprojekte vieler Freiwilliger unterstützen zu können.

Für weitere Infos schaut gerne hier ins Konzept oder schreibt uns einfach an.