Silas Wessely

Vorsitzende*r

Pronomen: er/ihm

Alter: 22

Im Vorstand seit: 2020

FÖJ-Jahrgang: 2018 / 2019

Einsatzstelle: Umweltlernen in Frankfurt e.V. (Hessen)

Sprecher*innenämter: Ehem. Landessprecher für Hessen

Was ich jetzt mache
Schon in meiner Oberstufenzeit in der Schule habe ich mich sehr für ein Duales Informatik Studium interessiert. Damals hatte ich noch andere Unternehmen im Blick. Die Einblicke, die ich im FÖJ genießen durfte, haben meine persönliche Einstellung und meinen Lebensstil stark beeinflusst. So bin ich nach meinem FÖJ bei dem Bio-Markt Alnatura in ein Duales Studium im Studiengang Angewandte Informatik eingestiegen. Dabei verbringe ich pro Semester drei Monate mit Theorie in Mannheim und darf dann direkt im Alnatura Campus im Darmstadt drei Monate Praxiserfahrung sammeln. Ansonsten verbringe ich meine Zeit gerne mit verschiedenen Menschen und finde Ausgleich im Handball spielen.

Was ich im FÖJ gelernt habe
An meiner Einsatzstelle in Frankfurt habe ich in vielen verschiedenen Bereichen mitgearbeitet. Durch die direkte Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen konnte ich meine Methodensammlung erweitern und lernen, wie ich mich und andere Menschen für Themen im Komplex der Nachhaltigkeit begeistern kann. 
Meinem Privileg im FÖJ-Sprecherwesen mitarbeiten zu dürfen, habe ich meine Freude am Organisieren und einen Teil meines heutigen Demokratieverständnisses zu verdanken. 
Am meisten konnte ich aber in den Konversationen mit Menschen in FÖJ-Kreisen lernen. Verschiedene Blickwinkel und Meinungen, die in die Diskussionen mit eingebracht wurden, waren verglichen mit meiner Schulzeit etwas Neues und Bereicherndes. 
Ich konnte während meines FÖJ viel lernen, aber der Lernprozess geht immer weiter.
Ganz aktuell wurden meine Ansichten bzgl. des FÖJ stark aufgewirbelt. Ich habe gelernt, dass an vielen Stellen die Strukturen der (ökologischen) Freiwilligendienste verändert werden müssen, um allen Menschen die Teilnahme an einem solchen Jahr zu ermöglichen. 

Was ich im Verein bewirken möchte
Ich wünsche mir Politisches Engagement von uns als Mitglieder. Ich habe das Gefühl, dass wir viele junge Menschen sind, die gemeinsam in den Diskurs gehen sollten, um uns gemeinsam für eine gerechtere Gesellschaft einzusetzen. Dafür möchte ich eine Plattform mit aufbauen, mit der diese Entwicklung angestoßen werden kann.
Ich möchte allen Freiwilligen unabhängig von finanziellen Hintergründen die Umsetzung eigener Ideen ermöglichen. Den im vergangenen Vereinsjahr angestoßenen Prozess zum „Ökologischen Projektjahr“ möchte ich dafür voranbringen.
Zusätzlich möchte ich mich auch in diesem Jahr in Projekten und Aktionen einbringen und die aktiven und ehemaligen ökologischen Freiwilligen unterstützen.